Der meatmouth Shar-Pei

Die Ursprünge des traditionellen chinesischen Shar-Pei und sein daraus entstandenes Aussehen kann man auf der vorhergehenden Seite nachvollziehen. Wie konnte aber aus diesem ursprünglichen bonemouth Shar-Pei der heute so weit verbreitete meatmouth Shar-Pei werden?

Shar-Pei Arno

Mastino Neapolitano Arno, er wurde mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit in die Rasse Shar-Pei eingekreuzt.

Im Buch “THE CHINESE Shar-Pei” von Paul Strang und Eve Olsen kann man auf Seite 8 einen Mastino Napoletano sehen. Der Hund war nicht der größte und nicht der beste seiner Rasse, aber er wurde nach Amerika ausgeführt und dort wahrscheinlich in die vorhandenen Shar-Pei Linien mit eingebracht. Hunde mit übermäßiger Faltenbildung, stark gepolsterten Schnauzen, Gewichten um 30kg, aber auch mit Molosser typischen Problemen wie dem Cherry Eye können unter Umständen aus derartigen Linien abstammen.

Natürlich ist es nicht möglich diese Vermutungen zu beweisen. Oder doch? In den Vereinigten Staaten gibt es Programme an denen man seinen Hund teilnehmen lassen kann. Man kann eine DNA Probe einschicken und erhält eine Analyse zur Abstammung. Man kann erfahren ob man tatsächlich einen reinrassigen Shar-Pei hat oder ob da einmal eine andere Rasse eingekreuzt wurde, und wenn ja, auch welche. Das funktioniert allerdings nur, wenn dies nur einmalig vorgekommen ist. Sollte ein Mischling mit einem Shar-Pei gekreuzt worden sein, dann kann man wahrscheinlich nicht mehr eindeutig sagen, welche Rassen tatsächlich beteiligt waren.

Da die heutige Shar-Pei Population aus einem sehr kleinen Bestand an Hunden entstanden ist und da man in der Rettungsphase nicht unbedingt davon ausgehen konnte das man einen reinrassigen Shar-Pei hat, ist das Ergebnis einer derartigen Untersuchung aber eher zweifelhaft. Die Weiterentwicklung in der DNA Analyse kann vielleicht in der Zukunft etwas mehr Licht in die Entstehungsgeschichte des modernen Shar-Pei bringen.

Der Mastino Napoletano ist nur ein Beispiel um zu veranschaulichen wie der traditionelle chinesische Shar-Pei zum meatmouth Shar-Pei werden konnte. Es ist nicht auszuschließen das auch andere Rassen und Tang Dogs eingekreuzt wurden. Auch bei anderen Rassen war es bzw. ist es nicht unüblich das man zur Unterstützung bestimmter Rassemerkmale andere Rassen oder Mischlinge in die Zuchtlinien eingebracht hat oder einbringt. Fraglich ist es in jedem Fall ob dies der Gesundheit und Weiterentwicklung einer Rasse auch wirklich dienlich ist.

Hallo Shar-Pei Freunde,
wenn Euch unsere Seiten gefallen haben, dann empfehlt uns bitte weiter

via Facebook teilen